{Rezension} - Morgen lieb ich dich für immer


Hey ihr Lieben :) Ich habe vom Bloggerportal das neue Buch "Morgen lieb ich dich für immer" von Jennifer L. Armentrout bekommen. Vielen lieben Dank dafür!

Informationen
Titel - Morgen lieb ich dich für immer
Autor - Jennifer L. Armentrout
Verlag - cbt Verlag
Preis - 12,99€ (D)
Format - Taschenbuch
Seiten - 544 Seiten
ISBN - 978-3-570-31141-7
Erscheinungsdatum - 13.03.2017
Wo kaufen? - Randomhouse
 
 
Inhalt/Klappentext
Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt …
 
 
Meinung 
Das Buch habe ich Mittags angefangen mit dem Gedanken, dass ich nur eine halbe Stunde lesen möchte. Aus der halben Stunde wurden mehrere Stunden und 470 Seiten. Einen Tag später war das Buch auch schon ausgelesen und hat mich mehr als nur überzeugt. Ich hatte mal wieder Lust auf eine Geschichte, die mich berühren kann und mich fesselt bis zur letzten Seite, was dieses Buch unheimlich gut geschafft hat. Mallory geht nach jahrelangem Privatunterricht und einem „kleinen“ Problem wieder auf eine normale Schule und ich konnte mich so gut in sie hineinversetzen. Das ruhige und schüchterene Mädchen, welches aus verschiedenen Gründen, die wir im Laufe der Geschichte erfahren, total verunsichert ist. Und dann haben wir noch Rider, den gutaussehenden und aufgeschlossenen jungen Mann (Ja, hier ist es mal wieder Zeit für Klischees, aber genau das wusste ich von Anfang an und ich habe mich sehr darauf gefreut!). Jennifer L. Armentrout ist eine ganz tolle Autorin, welche mich auch schon mit „Obsidian“ begeistern konnte, wo ich leider bis jetzt nur Band 1 gelesen habe. Sie hat einen grandiosen Schreibstil, der sehr angenehm und schnell zu lesen ist. Es war für mich ganz toll, die kleinen Erfolge von Mallory mitzuerleben und an ihrem Leben teilzunehmen. Vor allem hat mir gefallen, dass Rider nicht der Prototyp „A*schloch“ ist, wie man es aus vielen anderen Büchern kennt. Ich war voll in dem Buch drin und habe die Realität komplett ausgeblendet, was an der unfassbar berührenden Story lag. Es war ein sehr ernster Hintergrund, welchen man überhaupt nicht am Anfang des Buches erwartetet hätte. Genau das und wie Mallory und Rider alles meistern, haben „Morgen lieb' ich dich für immer“ für mich zu einem sehr besonderen und schönen Buch gemacht. Ich würde es jedem empfehlen, der gerne Liebesgeschichten mit ernstem Hintergrund liest und mal wieder aus der Realität flüchten möchte.



Continue reading {Rezension} - Morgen lieb ich dich für immer

Montagsfrage: Was war dein letzter Re-Read, bzw. welches gelesene Buch hast du zuletzt erneut gelesen?


Hey ihr Lieben! :) Heute gibt es eine neue Montagsfrage von Buchfresserchen .

Was war dein letzter Re-Read, bzw. welches gelesene Buch hast du zuletzt erneut gelesen?

Da ich nicht so der Re-Reader bin (dafür schlummern viel zu viele Bücher auf meinem SuB :D), zeige ich euch was ich demnächst erneut lesen werde. Und zwar werde ich die Twilight Bücher nächsten Monat rereaden und kann es schon kaum erwarten. Als die Bücher damals erschienen sind, habe ich sie verschlungen und geliebt! ♥ Habt ihr die Twilight Bücher gelesen? Oder lest ihr Bücher mehrmals? Ich möchte die Harry Potter Bücher demnächst auch unbedingt noch auf englisch lesen, weil ich gehört habe, dass die Bücher leicht verständlich sind und Harry Potter immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen haben wird. ♥


Continue reading Montagsfrage: Was war dein letzter Re-Read, bzw. welches gelesene Buch hast du zuletzt erneut gelesen?

{Rezension} - Schlaflos in Manhattan

Hallo zusammen 😊
Heute gibt es eine neue Rezension für euch. Und zwar zu dem Buch "Schlaflos in Manhattan" von Sarah Morgan, welches ich von NetGalley zur Verfügung gestellt bekommen habe. Vielen lieben Dank an euch und den Verlag! :)

Informationen
Titel - Schlaflos in Manhattan
Autor - Sarah Morgan
Verlag - HarperCollins (MIRA-Taschenbuch)
Preis - 9,99€ (D)
Format - Taschenbuch | Ebook
Seiten - 448 Seiten
ISBN - 978-3956496073
Erscheinungsdatum - 06.02.2017
Wo kaufen? - HarperCollins

Inhalt/Klappentext
Nette Freunde, ein riesiges Apartment, ein toller Job. Die Liste der Dinge, die eine junge Frau in New York erreicht haben sollte, hat Paige in allen Punkten abgehakt. Bis sie plötzlich von der Karriereleiter stürzt. Auf einmal ist der Bruder ihrer besten Freundin der einzige, der ihr Leben wieder in Ordnung bringen kann. Schon früher hat sie vergeblich für den Draufgänger Jake geschwärmt – und je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto klarer wird ihr, was auf ihrer New-York-Liste noch fehlt: Die perfekte Liebesgeschichte …


Meinung
Ich fange zuerst mal bei diesem wunderschönen Cover an. Ich war sofort verliebt und als Coverkäufer war ich sofort Feuer und Flamme für das Buch. Nachdem ich einige Meinungen auf Instagram gelesen habe und diese durchweg positiv ausfielen, war für mich klar, dass ich das Buch haben muss. Ich habe es also angefragt und habe mich riesig gefreut, als es genehmigt wurde. Als das Buch dann auf meinem Kindle war musste ich sofort loslegen und was soll ich sagen? Nach 2 Tagen war ich durch mit dem Buch. Sarah Morgan hat einen grandiosen Schreibstil, der mich ab der ersten Seite packen konnte. Zuerst war ich ein wenig geschockt, als mir mein Kindle direkt beim ersten Kapitel zeigte "noch 28 Minuten", aber es war alles so locker leicht zu lesen, dass ich die Seiten nur so weggeatmet habe. Paige war eine tolle Protagonistin und auch ihre Freundinnen sind mir super sympathisch gewesen. Hier bekommt ihr eine tolle Geschichte geliefert, die mal nach den ganzen Thriller- und Fantasygeschichten eine schöne Abwechslung war. Besonders gut hat mir gefallen, dass es nicht alles so einfach ist wie in den meisten Liebesgeschichten und auch viele Hindernisse im Weg sind, die erst einmal beiseite geschafft werden müssen. Ob sich wirklich alles zum Guten wendet oder ob wir ein offenes Ende erwarten, müsst ihr natürlich selbst lesen. Sarah Morgan hat mich mitfiebern lassen, mein Herz schneller schlagen lassen und mich super neugierig auf die weiteren Bücher gemacht. Die ganzen Erzählungen haben mir unheimlich Lust auf Manhattan gemacht. Wenn ihr also eine wunderbare Geschichte lesen wollt, die euch keine Albträume beschafft oder euch Abends noch mal schnell unters Bett gucken lässt, dann lest dieses Buch unbedingt. Es war für mich ein wirklich tolles Buch, welches ich auch noch ein zweites Mal lesen würde. Ich liebe es sehr und habe mir für Band 2 und 3 auch schon Kreuzchen in den Kalender gemacht. Habt noch einen tollen Tag! :)


 
Continue reading {Rezension} - Schlaflos in Manhattan

{Rezension} - Die Stadt der besonderen Kinder


Hallo ihr Lesemäuse ♥ Nachdem ich die Insel der besonderen Kinder gelesen und geliebt habe, habe ich hier die Rezension zu Band 2 für euch. Vielen lieben Dank an den Droemer Knaur Verlag für das Rezensionsexemplar, ich habe mich riesig gefreut!

Informationen
Titel - Die Stadt der besonderen Kinder
Autor - Ransom Riggs
Verlag - Droemer Knaur
Preis - 12,99€ (D)
Format - Taschenbuch
Seiten - 480 Seiten
ISBN - 978-3426517185
Erscheinungsdatum - 01.09.2016
Wo kaufen? - Droemer Knaur


ACHTUNG SPOILER FÜR ALLE, DIE BAND 1 NOCH NICHT GELESEN HABEN

Inhalt/Klappentext
Mit Müh und Not konnten Jakob und die besonderen Kinder aus der Zeitschleife, der Insel Cairnholm, vor ihren Feinden fliehen. Nun sind sie im England der 1940er Jahre gestrandet, immer noch verfolgt und ohne Beistand von Miss Peregrine, die sich nicht mehr in ihre Menschengestalt verwandeln kann.
Um Miss Peregrine zu retten, brauchen die Kinder eine andere Magierin. Gerüchteweise lebt eine in London, und so machen sie sich auf den gefährlichen Weg in die zerbombte Stadt. Dort angekommen, finden sie schließlich Miss Wren und glauben schon, gerettet zu sein. Doch ausgerechnet hier, in ihrer vermeintlichen Zuflucht, erwartet sie der größte Verrat. 



 Meinung
Als erstes muss ich mal loswerden, wie wundervoll dieses Buch gestaltet ist. Ich habe noch nie gesehen, dass man sich solche Mühe mit der Buchgestaltung im Inneren gemacht hat. Ganz am Anfang finden wir Bilder von den besonderen Kindern, wo kurz und knapp drunter steht, welche Fähigkeit sie haben. Die Kapitel haben immer eine eigene Seite und von den ganzen Bildern brauche ich gar nicht erst anfangen. Das ist alles mit so viel Liebe gemacht und hat mich jedes Mal erneut fasziniert. Als ich angefangen habe das Buch zu lesen, bin ich sofort wieder gut in die Geschichte reingekommen. Die ganze Reise hat mir viel Spaß gemacht und ich habe ständig mit den Kindern mitgefiebert. Der Schreibstil von Ransom Riggs ist super flüssig zu lesen und auch das Buch habe ich innerhalb von wenigen Tagen beenden können, da man einfach wissen möchte, wie das Buch endet. Ich war unheimlich gespannt, ob die Kinder Miss Peregrine wieder "zurückholen" können und ob sie es geschafft haben, findet ihr heraus, wenn ihr das Buch selbst lest! Die Kämpfe haben mich mitgerissen und ich wollte gar nicht mehr, dass das Buch endet. Am liebsten hätte ich Band 3 direkt hier gehabt, um nicht mehr aus der besonderen Welt austreten zu müssen. Ich finde alle Kinder ganz zauberhaft und sogar Enoch hatte einen schönen Moment (ich muss ja sagen, er ist mir eigentlich ein wenig unheimlich 😜). Wenn ihr Band 1 schon gelesen habt, dann lest unbedingt auch Band 2. Ich habe ihn super gern gelesen und die Spannung war für mich beinahe dauerhaft da.



Continue reading {Rezension} - Die Stadt der besonderen Kinder

Montagsfrage: Gibt es ein Buch, das dich positiv überrascht hat, von dem du es nie erwartet hättest?


Hallo Lesemäuse! Es geht in eine neue Runde der Montagsfrage von Buchfresserchen .



Gibt es ein Buch, das dich positiv überrascht hat, von dem du es nie erwartet hättest?

Bei der Frage musste ich wirklich ein wenig nachdenken. Überrascht haben mich Throne of Glass (da habe ich bislang nur Band 1 gelesen) und Das Reich der sieben Höfe von Sarah J. Maas. Diese haben mich nämlich überrascht, weil sie so stark gehyped wurden und ich bei solchen Büchern immer kritisch bin. Da hat mich die gute Sarah J. Maas aber auf keinen Fall enttäuscht - im Gegenteil - ich liebe ihren Schreibstil und ihre Geschichten. Ich muss bald unbedingt los und mir Throne of Glass Band 2 kaufen!

Tja, und hier haben wir auch einen Übeltäter. Das Buch habe ich mir nachträglich geholt und war vorher schon vollkommen im Twilight-Fieber. Ich hatte vorher die anderen Ausgaben gelesen, bevor Twilight den riesigen Hype bekommen hat und sie wirkten unscheinbar auf mich, aber es war zu dem Zeitpunkt absolut etwas Neues! Habt ihr die Bücher auch gelesen? Ich liebe sie immer noch, obwohl sie von sehr vielen verachtet werden. Habt einen schönen Abend! 😊
Continue reading Montagsfrage: Gibt es ein Buch, das dich positiv überrascht hat, von dem du es nie erwartet hättest?